Wissenswertes über Einbruchmeldeanlagen (EMA)

Wie unterscheiden sich DIN EN geprüfte Einbruchmeldeanlagen (EMA) von klassischen  Baumarktalarmanlagen?

 

Hohe Zuverlässigkeit, minimale Fehlalarmauslösung, Überwindungssicherheit und Langlebigkeit sprechen für eine DIN EN 50131 geprüfte Einbruchmeldeanlage.

 

Die Produktnorm DIN EN 50131 stellt Mindestanforderungen an die Zentrale und allen Komponenten, welche für einen sicheren und zuverlässigen Betrieb unabdingbar sind.

Unterschiede im Detail:

  • Kontinuierlicher Sabotage- und Demontageschutz von Zentrale, Signalgebern und allen Meldern
  • Notstromversorgung der Zentrale bei Spannungsausfall von mind. 12h für einen fortlaufenden Betrieb
  • Verschlüsselte Funkfrequenz und Rolling Code Verfahren
  • Zustandsüberprüfung bei Scharfschaltung auf offene Meldelinien
  • Spannungsüberwachung und rechtzeitige Mitteilung bei zu schwacher Batterie von allen Funkkomponenten
  • Einbindung von Gefahrenmeldern wie Rauch-, Wasser- oder Gasmelder
  • Integrierter Ereignisspeicher zur Dokumentation aller Ereignisse
  • Anlegung von mehreren Nutzerprofilen mit unterschiedlichen Berechtigungen
  • Detaillierte Alarmmeldungen als Sprachanruf, SMS oder Push-Nachricht
  • Intuitive Bedienung über Bedienteil mit Klartextdisplay mittels PIN-Code Eingabe oder RFID-Transponder
  • Flexible Erweiterung und individuelle Parametrieroptionen ermöglichen ein maßgeschneidertes Sicherheitskonzept
  • Aufschaltung auf einen Wachdienst oder einer Notrufpflegestation

Sicherheitsgrade nach DIN EN 50131

 

In Abhängigkeit der vorhandenen Gefährdung und dessen Risiko sind Einbruchmeldeanlagen inklusive ihrer Komponenten nach DIN EN 50131 in unterschiedliche Sicherheitsgrade unterteilt.

Grad Beschreibung
1 Geringes Risiko
Ein Einbrecher hat nur geringe Kenntnis über Einbruchmeldeanlagen und verwendet eine begrenzte Zahl leicht erhältlicher Werkzeuge, bspw. Hebelwerkzeuge.
2 Geringes bis mittleres Risiko
Ein Einbrecher hat nur begrenzte Kenntnis über Einbruchmeldeanlagen und verfügt über allgemein erhältliche Werkzeuge und tragbare Instrumente, bspw. Multimeter.
3 Mittleres bis hohes Risiko
Ein Einbrecher ist mit Einbruchmeldeanlagen vertraut und verfügt über einen umfassenden Werkzeugbestand sowie tragbare elektronische Geräte.
4 Hohes Risiko
Ein Einbrecher ist mit Einbruchmeldeanlagen vertraut und verfügt über eine komplette Ausrüstung, die ihm das Austauschen von Teilen einer EMA ermöglicht. Der Täter plant seinen Einbruch / Raub im Detail.

Billigalarmanlagen im Test

Wichtiger Hinweis zu unseriösen Infraschallalarmanlagen

 

Funktionsprinzip:

Die Geräte werten eine Druckdifferenz aus, die beim Öffnen einer Tür oder eines Fensters entsteht. Diese Differenz muss eine bestimmte Stärke aufweisen, damit sie vom Gerät erkannt wird.

 

Problematik:

  • Es erfolgt kein Alarm beim langsamen Öffnen von Fenster & Türen
  • Ebenfalls problematisch sind nicht dicht schließende Fenster und Türen
  • Druckänderungen treten nicht nur beim Öffnen von Fenstern und Türen, sondern z. B. auch bei Überschallknall durch Flugzeuge, Gewitterdonner, starkem Wind, Anspringen von Heizungsanlagen, offenen Kaminen, Abzugsanlagen u. ä. auf.

 

Fazit:

Dem Kunden wird vorgegaukelt, dass nach „Hinstellen, Einschalten und Justieren“ des Gerätes das komplette Haus überwacht sei.

Die Geräte sind für eine ordnungsgemäße, sprich zuverlässige und fehlalarmfreie Überwachung nicht geeignet. Gleichzeitig stehen die hohen Anschaffungskosten in keinem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu einer konventionellen Einbruchmeldeanlage.

 

Quelle: https://www.bhe.de/de/Druckalarm

 

Video aus der ZDF Mediathek: Die Betrugsmaschen der Alarmanlagen-Mafia

SafeHome Moritz

Industriestraße 10

57520 Neunkhausen

(Westerwald)

 

Telefon:

02661 9839295

Fax:

02661 9839299

Mobil:

0151 58780079

Geschäftszeiten

Montag - Freitag08:00 - 12:30
13:30 - 17:00
Freitag08:00 - 12:30
13:30 - 16:00

Flyer Einbruchschutz SafeHome Moritz
Flyer-SHM.pdf
PDF-Dokument [2.9 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright 2019 by SafeHome Moritz